Liebe Hallenserinnen, liebe Hallenser,

rund 30 Millionen Menschen engagieren sich in unserem Land ehrenamtlich. Sie werden als Rückgrat der Gesellschaft bezeichnet, als unbezahlbarer Schatz, als Motor der bürgerlichen Demokratie. Das ist keineswegs übertrieben, wir erleben es gerade in Krisenzeiten wie diesen. Schon die Pandemie hat die Bedeutung ehrenamtlichen Engagements in den Fokus gerückt – der Krieg in der Ukraine verstärkt dies auf dramatische Weise. Bei allem Schrecken angesichts der Nachrichten: Das Engagement, das die Hallenserinnen und Hallenser bei der Unterstützung der Geflüchteten an den Tag legen, macht mich regelrecht froh.

Die Stadt Halle (Saale) fördert ehrenamtliches Engagement seit Jahren mit der Ehrenamtskarte. Sie soll eine Anerkennung, ein kleines Dankeschön sein, denn dies steht außer Frage: Durch die immense Vielfalt der aktiven Unterstützung – vom Bevölkerungsschutz bis zur Pflege, von Umwelt und Kultur bis zum Sport – gewinnt unsere Stadt enorm an Lebensqualität.

Liebe Hallenserinnen, liebe Hallenser, der Freiwilligentag findet 2022 bereits zum 18. Mal statt. Eingebettet sind die Aktionstage diesmal ins kulturelle Themenjahr. Dessen Motto lautet „Macht der Emotionen“. Seien Sie am 13. und 14. Mai dabei, und Sie werden mindestens eine Emotion verspüren: Engagement macht nämlich glücklich!

Herzlich
Egbert Geier
Bürgermeister

Egbert Geier

Egbert Geier

Bürgermeister