Der Freiwilligentag – wie geht’s?

Freitag, 23. April:

Am Freitag starten die Mitmachaktionen individuell in den Einsatzorten, wann genau erfahrt ihr in der Beschreibung der Aktion und bekommt noch eine Infomail. Natürlich sind alle „Freitags-Freiwilligen“ am Samstag zum Digitalen Dankeschön um 18 Uhr eingeladen.

Samstag, 24. April:

Individueller Start der Mitmachaktionen
Alle „Engel für einen Tag“ beginnen direkt in ihren Mitmachaktionen. Wann und wo genau? Steht in den Beschreibungen und der E-Mail, die ihr nach der Anmeldung erhaltet.

12 Uhr: Sportlich in die Mittagspause!
Torsten Margis, Bob-Weltmeister aus Halle, lädt euch 12 Uhr für ca. 15 Minuten zu einem bewegten Start in die Mittagspause ein! Per Livestream bringt er alle „Engel für einen Tag“ mit einem Mitmach-Sport-Angebot in Bewegung. Dann könnt Ihr euch eine schön Pause gönnen, bevor es weiter geht. Hier kommt Ihr zum Livestream: https://www.facebook.com/Freiwilligentag-Halle

Digitaler Infopoint
Ab 9.00 Uhr sind wir telefonisch oder per Chat erreichbar und können spontanen „Engeln“ kurz und knackig Infos geben, wo man sich noch einbringen kann.

18 Uhr: Dankeschön zum Ausklang
Ein Dankeschön gehört zum Freiwilligentag wie der Engel;) – wir laden Euch herzlich ein, die Freiwilligentage gemeinsam ausklingen zu lassen: Gemeinsam heißt auch in diesem Jahr „digital“. Wenn Ihr euch über das Formular angemeldet habt, erhaltet Ihr rechtzeitig vor dem Freiwilligentag eine Einladung zu einem Treffen per Zoom. Habt keine Scheu und seid herzlich eingeladen, mit uns gemeinsam auf die beiden Tage zurück zu schauen, Fotos anzuschauen, Eindrücke einzufangen… und es gibt LIVE-MUSIK! Wer sein Wohnzimmer-Studio mit uns teilt, erfahrt Ihr in Kürze hier.

Hinweise zum Umgang mit Covid-19

Hinweise zum Umgang mit Covid-19 am Freiwilligentag

Der Freiwilligentag 2021 findet wieder unter besonderen Umständen statt. Corona beeinflusst auch das Engagement, und daher heißt es in diesem Jahr „Sicher und mit Abstand Gutes tun“. Von Vornherein ist der Freiwilligentag 2021 so angelegt, dass es hauptsächlich Mitmachaktionen gibt, bei denen man zu Hause aktiv sein kann, z.B. basteln, Kuchen backen oder etwas Digitales umsetzen. Es gibt aber auch Aktionen wie beispielsweise Müll sammeln, bei denen man andere Freiwillige trifft – im Freien und mit Abstand. Und hier gilt: Vorsichtsmaßnahmen hinsichtlich Covid-19 haben oberste Priorität!

Damit Ihr sicher in den Freiwilligentag startet, lest und beachtet bitte hier die wichtigsten Hinweise, bevor es los geht!
Weitere Informationen zum Umgang mit Covid-19 am Freiwilligentag findet Ihr in unserem Leitfaden. Herzliche Grüße und bleibt gesund! Euer Team der Freiwilligen-Agentur Halle

Allgemein werden vom Bundesministerium für Gesundheit 5 „goldene Regeln“ genannt, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Diese sollen stets befolgt werden und lauten:

  1. ACHTEN Sie auf Ihre Mitmenschen.
  2. HALTEN Sie Abstand zu Anderen.
  3. WASCHEN Sie Ihre Hände häufig.
  4. HUSTEN Sie in Ihre Armbeuge.
  5. BERÜHREN Sie Ihr Gesicht nicht.

Wer krank ist, bleibt zu Hause.

Wer an Husten, Fieber (ab 38 Grad Celsius), Atemnot oder anderen Erkältungssymptomen leidet, muss zu Hause bleiben. Kontaktiert in diesem Fall den/die Ansprechpartner*in am Einsatzort, um abzusagen, oder meldet Euch gerne auch bei uns. Die gleiche Empfehlung gilt, wenn Symptome bei anderen Personen im eigenen Haushalt auftreten.

Lasst Euch vorher testen!

Inzwischen gibt es viele Anlaufstellen für Schnelltests in Halle, bei denen man sich unkompliziert und kostenlos testen lassen kann. Bitte macht von dieser Möglichkeit unbedingt Gebrauch. Dies gibt Sicherheit – Euch sowie allen anderen Aktiven am Einsatzort.

Hier findet Ihr eine Übersicht mit Anlaufstellen für kostenfreie Schnelltests in Halle (Saale).

Mund-Nasen-Maske eingepackt?

Nicht nur im öffentlichen Nahverkehr ist eine Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht. Auch bei Mitmachaktionen beim Freiwilligentag, in denen Ihr gemeinsam mit anderen aktiv seid, muss eine Maske (FFP2- oder OP-Maske) getragen werden.

Gehöre ich zu einer Risikogruppe?

Mitmachen kann beim Freiwilligentag jede*r. Egal, ob Einzelpersonen oder Familien, Jung oder Alt. Trotzdem gelten Menschen über 50 und/oder mit Vorerkrankungen (wie etwa Diabetes oder mit einem schwachen Immunsystem) als Risikopersonen. Falls Ihr  zu dieser Personengruppe gehört und trotzdem mitmachen möchtet, achtet bitte besonders auf genügend Abstand zu anderen und natürlich auch auf alle anderen o. g. Regeln. Alternativ könnt Ihr eine unserer vielen Mitmachaktionen von zu Hause aus  unterstützen.

>>> Hier Leitfaden zum Umgang mit Covid-19 herunterladen

 

Wie kann ich mich anmelden?

Im Menü findet ihr den Punkt „Ich will mitmachen“, wo Ihr alle Mitmachaktionen findet!

Um ähnliche Aktionen schneller zu finden, gibt es eine Auswahl, z.B. „Für grüne Daumen““, „kreativ“ usw. Bei den einzelnen Aktionen gibt es dann einen Button „Jetzt anmelden“, so kommt Ihr zu einem kleinen Formular, wo das wichtigste erfragt wird, damit wir euch auf dem Laufenden halten können.
Ihr könnt auch gern anrufen unter 0345-200 28 10 oder eine E-Mail senden an freiwilligentag@freiwilligen-agentur.de. Dort bitte wichtige Kontaktdaten wie Adresse, Telefon und E-Mail nicht vergessen, damit wir euch detaillierte Informationen zusenden können.

Ich habe mich angemeldet, was geschieht weiter?

Nachdem Ihr euch für eine Mitmachaktion angemeldet habt, bekommt ihr per E-Mai eine Anmeldebestätigung. Etwa 1 Woche vor dem Freiwilligentag gibt´s dann noch mal eine Erinnerung mit letzten Infos – per Mail, telefonisch oder ggf. mit der Post. Darin sind alle Informationen zu finden, die Ihr für die Mitmachaktion wissen müsst: genauer Einsatzort, Beginn, eventuell noch mitzubringende Sachen usw.

Muss ich mich selbst beim Einsatzort melden?

Nein, deine Anmeldung wird von uns an die Einsatzstelle der Freiwilligentagsaktion weitergeleitet. Sie setzt sich gegebenenfalls vorher mit dir in Verbindung.

Wo erkenne ich, ob ein Projekt noch freie Plätze hat?

Bei der Anmeldung wird automatisch jede Online-Anmeldung gezählt. Die Anzahl freier Plätze findet ihr jeweils bei den Informationen zur Mitmachaktion. Sind keine freien Plätze mehr vorhanden, geht auch eine Online-Anmeldung nicht mehr.

Wie lange kann ich mich anmelden?

Für die regulären Mitmachaktionen ist Anmeldeschluss am Montag vor dem Freiwilligentag. Das hilft den EInsatzorten für eine gute Planung.

Durch die auch im April noch zu erwartenden Kontaktbeschränkungen wird jedoch auch hier einiges anders als in den letzten Jahren sein, und für einige Aktionen ist evtl. auch keine Anmeldung notwendig. Dies Info findet Ihr jeweils bei den Beschreibungen der Aktionen.

Kurzentschlossene können sich bis zum Donnerstag davor anmelden oder uns am Samstag telefonisch oder per Chat kontaktieren für Infos zum spontanen Mitmachen – also: lieber spät als gar nicht :).